Kaminholzkorb
Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
241,95 €
nur 5 Werktage
1 Kundenrezension

Kaminholzkörbe: Die perfekte Aufbewahrung für Ihr Feuerholz

Ein Kamin sorgt an kalten Winterabenden für gemütliche Stunden in behaglicher Wärmer. Damit Sie nicht alle paar Minuten aus dem Haus stiefeln müssen, um Nachschub an Kaminholz aus dem Holzlager im Gartenverschlag holen zu müssen, ist ein Kaminholzkorb ein nützliches Accessoire. Lagern Sie so Holzscheite griffbereit neben dem Kamin, vermeiden Sie Schmutz und Holzspäne auf Ihrem Teppichboden und geben Sie Ihrem Wohn- oder Esszimmer mit dem dekorativen Korb einen gewissen Touch.

Kaminholzkorb: Welches Material?

Während Kaminholzkörbe früher in erster Linie als Aufbewahrungsort für Holzscheite genutzt wurden, spielt Ästhetik heutzutage eine ebenso wichtige Rolle. Flechtkörbe aus Rattan oder Weide machen sich nach wie vor gut in Räumen, die im Landhausstil eingerichtet und dekoriert sind. Der Holzkorb wirkt natürlich rustikal und ist gleichzeitig sehr praktisch. Durch das leichte Eigengewicht trägt man fast nur das Gewicht des Feuerholzes. Mit einem Innenfutter ausgestattet wird Sdas Durchfallen von Spänen und Schmutz verhindert. Kaminkörbe aus Flechtwaren wie Weide sind also nach wie vor sehr beliebt, jedoch werden Kaminholzkörbe mittlerweile aus unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Sie sind sehr modern eingerichtet und ein Flechtenkorb passt nicht wirklich in Ihren Raum? Leder oder Kunstleder-Taschen sind eine schicke Alternative und ähnlich robust wie der Klassiker. Auch Filzkörbe werden immer öfter für die Lagerung von Holz in Innenräumen verwendet. Gerade bei Holzböden bieten diese Kaminholztaschen an, da Sie nicht nur optisch ein echter Hingucker sind, sondern auch den Boden vor Kratzern schützen. Gleichzeitig ist Filz nur sehr schwer entflammbar und kann auch bei offenen Kaminen in unmittelbarer Nähe des Feuers platziert werden. Außerdem kann die flexible Tasche einfach im Sommer aufgerollt und platzsparend im Keller oder auf dem Speicher verstaut werden.

Form & Größe: Worauf Sie beim Kauf Ihres Holzkorbs achten sollten

Kaminholzkörbe gibt es in verschiedenen Größen. Je nachdem wie viel Holz Sie mit dem Korb transportieren und lagern wollen, können Sie ein kleineres oder größeres, flaches oder höheres Modell wählen. Abhängig von der Form wird das Holz entweder gestapelt oder längs aufgestellt. So können beispielsweise rechteckige Körbe mehr Holzscheite fassen, da das gestapelte Holz auch über die oberste Kante des Korbs gestapelt werden kann. Dies wird zumeist als besonders dekorativ empfunden und die Scheite sind einfacher herauszunehmen.

Kaminholzkorb oder Kaminholzwagen?

Zum Standardinventar eines jeden Zimmers mit Kamin gehören Kaminbesteck und ein Transport- und Aufbewahrungsbehälter für Holz. Dabei sind neben Holzkörben auch Kaminholzwagen immer mehr im Kommen. Während Sie mit Körben das Feuerholz aus dem Lager von draußen hereintragen können, sind die Wagen aus Stahl für den Transport größerer Mengen Holz geeignet. Mit Rollen ausgestattet lässt sich der Wagen einfach schieben oder hinter sich herziehen und ist somit besonders rückenschonend.

Reinigung von Kaminholzkörben

Da die Körbe regelmäßig mit Holz in Kontakt kommen und sich mit der Zeit Schmutz im Inneren sammelt, sollten Sie Ihren Korb ab und an reinigen. Dafür können Sie in der Regel für alle Materialien einfach einen Staubsauger und eventuell ein feuchtes Tuch nutzen. Sollten Sie sich für einen Echtlederkorb entschieden haben, müssen Sie sich auf eine etwas intensivere Pflege einstellen. Dieser muss nämlich regelmäßig gefettet werden, um unschöne Risse im Leder zu vermeiden.

Zuletzt angesehen